Piercing selber stechen?

Frage

Ich hab an Ohr oder Lippe gedacht.
50€ für ein Loch find ich etwas übertrieben.
Hat jemand sich schonmal eins gemacht und kann mir einen Rat geben?

Mfg und Danke schonmal für die Antworten
Ich bin mit Entzündungen eigentlich ziemlich optimistisch, habe mir mit einer glühender Nadel Brandings gemacht. Hatte eigentlich auch schonmal ein Loch in der Lippe, weil ich eine Flasche abbekommen hab, aber ich wusste nicht, wie ich das offen halten sollte.
Ich will das auf jeden Fall selber machen, desshalb frage ich wer das schonmal gemacht hat.

Und Danke für die schneller Antworten 🙂

Beste Antwort:

Mach das ja nicht!
Eine Klassenkameradin von mir hat das gemacht und es sieht furchtbar aus. Es ist total schief und an einer unmöglichen Stelle.

Ich rate dir wirklich davon ab, denn wenn es erst mal gestochen ist, wächst es nur sehr schwer wieder zu.

Wenn du eins möchtest, geh zu einem Piercing-Studio.
Doch auch da solltest du aufpassen. Informier dich vorher, und geh nicht gleich ins nächst Beste.
Manchmal gibt es sogar auch Ärzte, bei denen man es machen lassen kann.

Und was das Geld betrifft:
Lieber 1x 50€uro zählen, statt später die Arzt- und Medikamentenkosten zu tragen, weil beim Stechen gefuscht wurde.

Antwort von Yumi

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 9 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 12 Antworten 261 Ansichten Neu 0

Antworten ( 12 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-17T05:18:27+02:00

    Das würde ich an deiner Stelle nicht riskieren!

    Probier sowas wirklich nur,wenn du riskant bzw. risikofreudig bist,aber auch die Gefahren schätzt.

    Ok,du bist so mutig,du hast meinen vollen Respekt.

    Vielleicht helfen dir eine der Seiten weiter:
    http://www.piercingfreunde.de/thema/lippenpiercing-selber-stechen-hat-jemand-eine-anleitung-dafur

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-17T05:42:53+02:00

    Seit wann kostet ein Piercing bitte 50 Euro???
    Machs jaaa nich selber, dass kan ganz ganz schief laufen, das kann sich entzünden oder es kann so ein “doppelloch” entstehen.
    Also machs lieber bei einem Juwelier stechen…. das kostet ca. 15 Euro und dass bei einem relativ teurem juwelier….also….nix da 50 euro!
    Hab ich ja noch nie gehört… xD

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-17T06:00:05+02:00

    DAS kann ein großes Aua machen! Wenn du dir aber ganz sicher bist, dass du das machen willst, dann kauf dir bitte Einwegkanülen aus der Apotheke. das sind dicke, hohle Nadeln, mit denen man normalerweise im Krankenhaus einen Venenzugang legt, die durchstechen die Haut nicht, sondern durchscneiden sie, weil sie extra geschliffen sind. Danach gut desinfizieren! Ich Rate dir aber davon ab… aber wenn, dann machs wie ichs gesagt hab und nimm BLOSS nicht irgendeine Stecknadel von der Pinwand oder so!! Da kommen Enzündungen. Tut aber echt weh und man braucht wirklich Nerven dazu! Ich rate ab…

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-17T06:35:09+02:00

    Also die 50 Euro sollte es Dir schon wert sein, solltest Du Dir wert sein, das alles passiert ja nämlich mit Dir und Du musst damit leben.

    Ich nehme an, Du möchtest nicht ein normales Ohrpiercing im Ohrläppchen, sondern eins an einer anderen Stelle im Ohr.

    Da sollte der Fachmann ran, der weiß, wie das geht, klinisch reine einmal-Kanülen benutzt und das Piercing selbst -aus Chirurgenstahl- ist ja auch enthalten.

    Nachtrag: wenn Du wegen dem Piercing (Entzündung, Keim etc.) ärztliche Behandlung benötigst, ist die Krankenkasse nicht eintrittspflichtig. Diese Folgekosten musst Du selbst tragen!

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-17T07:33:12+02:00

    es gint aerzte die auch peircings stechen ..da ist es nicht so teur meist nur ca 15-20 euro
    ich wuerds auf kein fall selba machen!!

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-17T08:07:49+02:00

    Oh wenn ich das höre! Mach das um gottes willen nicht!

    Du weißt garnicht was da alles passieren kann, wenn Du dir das selber stechst! Es reicht nur ein kleiner dreck krümmel und daraus kann sich eine bösartige entzündung ausbreiten! Gehe lieber in ein Studio und lass es Dir von denen stechen! Ja natürlich 50 Euro sind schon menge geld, aber ich würde es für meine Gesundheit machen! Lieber zahlen anstatt vielleicht richtig krank zu werden! Du weißt ja nie was passiert, wenn Du damit keine erfahrung hast dann lass das lieber, vielleicht stechst Du dir ausversehen noch durch den nerv und dann bist du vielleicht schon gelähmt.. es kann alles passieren!

    Ich würde es mir an deiner stelle nocheinmal überlegen. Sowas kann echt ganz böse Enden!

    Alles Gute

    Als beste Antwort auswählen
  7. Avatar
    0
    2013-06-17T08:13:51+02:00

    Also.. erstmal. Ich hab für meine zwei Lippenpiercings ZUSAMMEN 50 € bezahlt.
    Wenn du mit ‘ner halben Gesichtslähmung leben möchtest, kannst du’s dir selbst stechen.
    Muss nicht passieren, aber KANN.
    Eine Freundin hat sich’s selber gestochen, zweimal. Das erste musste sie rausnehmen (Probleme an der Lippe; Sie hat’s anscheinend nicht ausreichend desinfiziert…) und beim zweiten Mal ist ihr die Nadel beim Stechen abgebrochen. War nicht gerade angenehm, und für die Folgekosten, wenn was passiert musst du viel mehr als 50€ rechnen –
    die Krankenkasse zahlt für sowas nicht 😉

    Als beste Antwort auswählen
  8. Avatar
    0
    2013-06-17T09:09:23+02:00

    Ich rate dir ebenfalls davon ab aber falls du es machen solltest. Dann richtig gründlich auf jedenfall die Stelle gründlich desinfizieren und kühlen. Ich hab mir selber schon 5 Ohrlöcher selber gestochen also wenn du es gut genug kühlst tut es auch nicht allzu weh. So aber da du ja eventuell an der Lippe machst würde ich es nicht mit einer heißen Nadel machen weil das richtig fies ist. Also geh zur Apotheke und lass dir eine Kanüle geben . Und dann alles schön desinfizieren kühlen Nadel durch am besten in einem Ruck sonst schmerzt es noch mehr ;D . Und dann ein Piercing rein, damit das nicht zu wächst . Vielleicht hast du ja auch Freunde die sich das schonmal selber gestochen haben sonst frag die nochmal da ich mich mit Piercings ja nicht soooo gut auskenne sondern es so wie oben beschrieben von einer Freundin gehört habe ;>

    Als beste Antwort auswählen
  9. Avatar
    0
    2013-06-17T09:25:32+02:00

    nein mach das ja nich…
    lieber zum piercer…^^

    Als beste Antwort auswählen
  10. Avatar
    0
    2013-06-17T10:07:11+02:00

    AUF KEINEN FALL!
    das kann böse enden(entzündungen und schlimmeres…) gehe zu einem Fachmann(Piercer) und lass dich beraten,achte darauf ob er seriös ist und was von seiner Sache versteht.Auch das Umfeld(Laden) sollte stimmen,sprich:sauber sein und eine angenehme Atmosphäre haben.

    Als beste Antwort auswählen
  11. Avatar
    0
    2013-06-17T10:34:14+02:00

    Rechne schonmal nach ob Du genügend Geld auf dem Konto hast um die Behandlung zu bezahlen, denn das übernimmt die Krankenkasse nicht.

    Eine schöne Knorpelentzündung am Ohr ist doch was feines, wenn man nur noch Schmerzen hat und nachts nicht mehr auf der Seite liegen kann.
    Und wenn da noch so schönes Wildfleisch und Eiterblasen entstehen – lecker.

    Wenn Du das Geld nicht hast, dann lass es sein.
    Das ist doch krank.

    Scheint so als wolltest Du Dich mit den Piercings eh nur wichtig machen.

    MfG

    Als beste Antwort auswählen
  12. Avatar
    0
    2013-06-17T11:21:52+02:00

    nen normaler ohrring ok. aber kein richtiges piercing

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.