Geschwollenes Ohr wegen Piercing?

Frage

Letzten Mittwoch hab ich mir oben am Ohr ein Piercing schießen lassen. Am anfang war alles okay, aber seit ein paar Tagen tut es ziemlich weh und ist auch ein bisschen Rot und Geschwollen. Die Frau in dem Laden hat mich noch gewarnt, dass es sein kann dass sie den Knorpel trifft und es dann mehr wehtut und schlechter abheilt. Ist es deshalb? Und was kann ich dagegen tun?
1. Ich war bei einem der besten Piercingstudios bei uns…

und 2. war ich heute morgen in der Apotheke und die meinte das wär normal so kurz nach dem Stechen und liegt daran dass ich nachts auf dem Piercing gelegen bin.

Trozdem danke für die Antworten..

Beste Antwort:

zum Arzt gehen

Antwort von Sebistyla

Füge deine Antwort zu den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 10 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 6 Antworten 149 Ansichten Neu 0

Antworten ( 6 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-24T19:18:22+02:00

    Raus mit dem Mist und ab zum Arzt!!! Ej, Leute, hört endlich auf, Euch überall durchzustechen, das ist nicht nur schmerzhaft und gefährlich, es sieht dazu noch Schei… aus! Ohrringe im Normalbereich, okay. Aber es ist normal, dass der Körper sich wehrt, er sieht als ein Fremdstoff an, als ein Bakterium, Virus etc. Außerdem sieht meiner Meinung nach, jeder, der irgendwelche Piercings hat, wie ein Penner von der Straße aus, als hätte er kein Geld und würde das letzte Geld für das Piercen ausgeben.

    Leute, guckt Euch doch einmal die ganzen Schnorrer an, fast jeder Schnorrer ist gepierct.

    LG

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-24T19:34:34+02:00

    Na, dann sei froh, das du dir kein Genital Piercing hast machen lassen.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-24T19:58:53+02:00

    Du sagst, das Piercing ist OBEN am Ohr? Und die Piercerin sagte, es KANN sein, dass sie den Knorpel trifft? Sorry, aber der obere Teil des Ohres besteht NUR aus Knorpel!!! Das fühlt man doch sogar als Laie! Das muss ja eine Fachfrau gewesen sein….naja.
    Du hast zwei Möglichkeiten – entweder du lässt es drin, machst ein Pflaster drauf (damit kein Shampoo und kein Dreck drankommt) und ab und zu Desinfektionsmittel und hoffst darauf, dass es abheilt. Oder du machst es raus und verbuchst es unter Erfahrungen, aus denen man lernt.

    Nachtrag: nicht falsch verstehen, aber “das beste Piercingstudio” heißt nicht unbedingt auch gleichzeitig “die beste Piercerin”. So wie es ja auch in jedem Friseurladen gute und weniger gute Friseurinnen gibt.
    Auch wenn du dich jetzt beruhigt fühlst nach dem Gespräch mit der Apothekerin: behalte die Sache trotzdem weiter im Auge. Und handel lieber zu früh als zu spät.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-24T20:34:22+02:00

    Da hilft nur eins, raus damit und ab zum Arzt, wenn sich der Knorpel infiziert, kommt es zum Gewebsuntergang (absterben) und du hast ein großes Loch im Ohr!

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-24T21:29:09+02:00

    zum arzt – am wochenende ins krankenhaus…

    evtl antibiotika – schmerzmittel

    vieleicht muss das “ding” raus

    nicht warten sondern sofort ……..

    alles gute – gute besserung

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-24T22:20:20+02:00

    dass das ding noch gerötet und geschwollen ist ist in maßen normal. am besten an das ein guter piercer beurteilen.
    – damit sind wir auch schon beim thema. so leid mir das auch tut, du warst ehr bei einem metzger, als bei einem piercer. kein vernünftiger mensch -geschweige denn piercer- würde dir am knorpel was schießen. das ist schon am ohrläpchen beinah fahrlässige körperverletzung. löcher werden gestochen, nicht geschossen. bei geschossenen löchern kommt es zu stärkeren ewebeschäden, die schlechter abheilen, die geräte lasen sich kaum ausreichend reinigen und desinfizieren. der komentar, dass sie den korpel treffen könnte ist auch absoluter quatsch, das geht immer durch den knorpel. ich hoffe du hast wenigstens gute pflegetipps bekommen. wen sich bis in ein paar tagen nichts geändert hat würde ich ein echtes piercingstudio aufsuchen und dort fragen, ob sie so nett wären das mal anzuschauen, auch wenn ein anderer mist gebaut hat. in der regel hat ein piercer deutlich mehr ahnung und erfahrung was das abheilen von piercings betrifft, als ein arzt oder gar apotheker.

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.