Gefahren von Piercings?

Frage

Hallo zusammen also ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob ich mir echt ein unterlippen Piercing stechen lassen soll. Könnt ihr mich über die gefahren aufklären auch das aller schlimmste einfach alle gefahren . Ich habe schon ein bischel schiss ich stelle mir das immer so vor das die nadel ganz langsam meine unterlippe durchbort und das fleisch durchtackert 😀 danke im foraus

Beste Antwort:

Krebs im Gehirn

Antwort von Klausle18

Hast du die bessere Antwort? Antworte in den Kommentaren!

in Arbeit 0
Tom Scharlock 8 Monaten 2021-02-05T11:43:00+01:00 6 Antworten 203 Ansichten Neu 0

Antworten ( 6 )

  1. Avatar
    0
    2013-06-08T21:08:23+02:00

    Wer ein Piercing stechen läßt hat alle Risiken der Welt, incl. Tod. Nur das Risiko der Verblödung ist ausgeschlossen, er ist es ja bereits, wie an dem Wunsch zur Selbstverstümmelung zu sehen ist.

    @ ela: Danke für die Aufklärung: In 5% der Studios besteht also die Gefahr an AIDS zu erkranken und zu sterben. Entsprechend DEINER Aussage ist ein derartiges Risiko für eine Körperverstümmelung einzugehen also nicht dämlich. Ich denke: Dümmer gehts kaum!

    Wohin uns Traditionen führen (“Gesichtsverlust”) sehen wir ja gerade in Fukushima. Nicht dämlich sondern erhaltenswerte “Kultur”.?!:?!. Interessanter Gesichtspunkt, schön das es noch viel mehr Atomkultur da gibt!
    Danke…

    Als beste Antwort auswählen
  2. Avatar
    0
    2013-06-08T21:23:12+02:00

    Wer “schön” sein will, muss eben leiden.. soviel zur Nadel die das Fleisch durchbohrt 😉

    Wie bei jedem Piercing, kann sich die Stelle entzünden, das passiert häufiger bei Mundpiercings, weil im Mund eben sehr viele Bakterien sind.
    Wenn man dann nicht aufpasst (was die meisten aber natürlich schon tun) kann das böse Entzündungen geben die bis zur Blutvergiftung gehen können.
    Angenommen es kommt zu so einer Entzündung, muss der Stecker raus und es kann eine bleibende Narbe entstehen.

    Des weiteren besteht die Gefahr, dass die Unterlippe ganz oder teilweise taub wird und bleibt, auch das passiert eher selten und es müsste schon ein ziemlicher Vollpfosten sein der sticht, aber es KANN passieren.

    Wenn das Studio nicht sauber ist, besteht natürlich auch die Gefahr einer Infektion (Herpes, HIV ect.) aber heute sind 95% der Studios geprüft und dementsprechend sauber.

    Was dann noch ein Punkt wäre, den es zu bedenken gilt, ob Du das Material auch verträgst (Nickel, Blei und Cadmium-Allergie!)

    Es ist immer gut die Risiken zu kennen bevor man sowas machen lässt, auch wenn in den meisten Fällen nichts passiert.

    Nachtrag:
    Hier ein kleiner Auszug aus Wiki, von wegen “piercen ist dämlich blablabla”

    “Das gezielte Durchstechen verschiedener Haut- und Körperstellen wie Lippen oder Ohren als traditioneller Körperschmuck wird seit Jahrtausenden von zahlreichen Kulturen und Ethnien praktiziert. Die frühesten Belege in Form von Schmuck oder Zeichnungen lassen sich bis auf 7000 Jahre zurückdatieren”

    Jedem das seine.. mein Fall ist es auch nicht, aber trotzdem sind Leute die das mögen nicht dämlich.

    @NoCleverle
    Wie viele Menschen fahren Auto, obwohl sie WISSEN dass sie verunglücken könnten und zwar mit einer Wahrscheinlichkeit die höher als 5% ist?
    Dann haben wir ja ne ganze Menge dämlicher Menschen unter uns was? jedenfalls laut DEINER Auffassung von Risiken bzw. das eingehen von Risiken..
    Meine Güte, man kanns doch echt übertreiben.
    Hauptsache Du konntest Deine Ansicht mitteilen, hilfreich für die Frage war es aber keineswegs, also halt doch die Finger still, es war immerhin keine Frage in der Kategorie “Umfragen/Meinungen” ergo: interessiert sich niemand für Deine Meinung was Piercings angeht.

    Als beste Antwort auswählen
  3. Avatar
    0
    2013-06-08T21:36:49+02:00

    also da will dich ja keiner quälen 🙂 das stechen wird schnell gemacht. Am wichtigsten finde ich dass du dir genaue infos über das studio einholst, sowohl im internet als auch bei freunden und bekannten die sich da was haben machen lassen. und immer alles erklären und zeigen lassen. das gerät sollte vor deinen augen gereinigt/ausgepackt werden, Gummihandschuhe sollten getragen werden etc.

    Als beste Antwort auswählen
  4. Avatar
    0
    2013-06-08T22:04:43+02:00

    Nja Risiken sin eben das du vlt Nerven triffst die du besser nicht getroffen hättest. Bis zum Tod geht es eig nie… Also lass dir von den Anti-Pioercing-Liebhaberern keien Angst machen.

    Klar kann es sich entzünden wenn du nicht ordentlich pflegst, aber so ne Entzündung geht auch wieder weg!

    Und dein Piercer klärt dich auch nochmal auf. Wenn du dann noch Fragen hast frag lieber 10mal bevor du dich zu doll in die ANgst reinsteigerst.

    Übrigens: Die Nadel is so schnell durch, das du gar net merkst wie die sich durchs Fleisch bohrt. Das einzigste was du dann merkst is wenn sie dir den Piercingschmuck durchs Röhrchen schiebt un das is au nur minimal…

    Als beste Antwort auswählen
  5. Avatar
    0
    2013-06-08T23:02:22+02:00

    hier noch nicht erwähnt: schäden am zahnschmelz.

    Als beste Antwort auswählen
  6. Avatar
    0
    2013-06-08T23:54:48+02:00

    wenn du es dir in einem Piercing Studio stechen lässt dann wird nichts schlimmes passieren weil er weiß wie es geht und so alle nerven durchgehen.
    was passieren könnte wenn du es dir selber oder von einer Freundin stichst, das du irgend einen nerv triffst und dann deine Unterlippe für immer nach unten hängt oder sowas.

    lass es dir professionell stechen und mit den Risiken wird er dich sowieso noch einmal aufklären & weh tun tust auch nicht =)

    Als beste Antwort auswählen

Antwort hinterlassen

Durchsuchen

Mit Ihrer Antwort erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und Datenschutz einverstanden.